Eine Frau prüft eine ausgedruckte Tabelle. Anlagenbuchhaltung Anlagenbuchhaltung

Anlagenbuchhaltung: Anlagevermögen verwalten und bewerten

Langlebige Vermögensgegenstände des Anlagevermögens jedes Unternehmens müssen erfasst und verwaltet werden. Mit dem eEvolution-Modul „ANBU“ erledigen Sie die typischen Aufgaben der Anlagenbuchhaltung: Sie bewerten und buchen Zu- und Abgänge des Anlagevermögens. Außerdem ermitteln und buchen Sie die jeweiligen Abschreibungen – ohne großen manuellen Aufwand.

Sie verwalten das Anlagevermögen in einer elektronisch geführten Anlagekartei, integriert im Gesamtsystem. Gesetzliche Änderungen werden regelmäßig im System aktualisiert.
Aussagekräftige Auswertungen verschaffen Ihnen zukunftsorientierte Einblicke in das Unternehmen und eine sichere Anlageplanung. AfA-Werte können jederzeit eingerechnet werden – das schafft Transparenz.
Wenn Sie bisher mit einer tabellarischen Übersicht oder einem Drittsystem gearbeitet haben, können bestehende Daten zu einem definierten Stichtag in die eEvolution Anlagenbuchhaltung übernommen werden.

Das Modul „ANBU“ lässt sich direkt in die Zusatzmodule Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung Plus integrieren und bietet:
– übersichtliche Anlagekarten mit Historie zum Anlagegut,
– frei verwendbare Zusatzfelder im Anlagenstamm mit Terminüberwachung
– definierbare AfA-Methoden mit Gültigkeitsdauer und GWG-Sammelposten
– Inventargruppen und eine Standortverwaltung mit Unterstandorten.

Außerdem profitieren Sie von verschiedenen Bewegungs- und Abschreibungsarten, monatlichen kalkulatorischen Abschreibungen und kalkulatorischen Zinsen unter optionaler Berücksichtigung von Wiederbeschaffungswerten und betriebsindividueller Nutzungsdauer. Der Übergang von degressiver zu linearer AfA erfolgt automatisch.

Weitere wichtige Funktionen

Das Modul „ANBU“ bietet eine Vielzahl an wichtigen Funktionen. Dazu gehören Sammelzugänge,die Verwaltung von Anlagen im Bau und von geplanten Anlagen, die Verwaltung von Sonderposten für öffentliche Mittel, eine automatische Skontokorrektur der Anschaffungs- und Herstellungskosten sowie die Erfassung von Versicherungs- und Vermögensdaten und Preisindizes für Wiederbeschaffungswerte und Preisgruppen. Daneben sind mit „ANBU“ Auswertungen in Vermögens-, Versicherungs- und Übereignungslisten möglich sowie Anlagengitter als Anhang zur Bilanz, Inventarlisten, Änderungsbelege, Stichtags-Auswertungen und AfA-Vorschaulisten.

Keine zeitintensiven Abstimmungsarbeiten mehr: Die eEvolution Anlagenbuchhaltung ist in die eEvolution Finanzbuchhaltung und in die eEvolution Kostenrechnung Plus integriert.
Neben bilanziellen Abschreibungen können auch kalkulatorische Abschreibungen und kalkulatorische Zinsen ermittelt werden. Diese Daten stehen anschließend in der eEvolution Kostenrechnung Plus zur Verfügung.
Die eEvolution Anlagenbuchhaltung unterstützt in Verbindung mit dem eEvolution Zusatzmodul Buchungskreise parallele Abschreibungen nach verschiedenen Rechnungslegungsvorschriften. Dazu gehören unter anderem Steuerrecht, Handelsrecht und International Financial Reporting Standards (IFRS).
Mit dem Modul Anlagenbuchhaltung haben Sie die Möglichkeit verschiedenen Formen der Abschreibungen anzulegen.

Jetzt kostenloses Infomaterial anfordern

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich Ihr persönliches Informationsmaterial zusammenstellen.

Die eEvolution Business Academy

Hier ist für jeden das passende Thema dabei.
Nutzen Sie unsere Fortbildungen und Workshops.

Weitere Module im Bereich Finanzbuchhaltung

Sehen Sie sich in der Übersicht die anderen Module im Bereich Finanzbuchhaltung an.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

+49 51 21/28 06 72

oder

Jetzt zum Newsletter anmelden.

eEvolution Demo vereinbaren

Jetzt 90 Tage eEvolution kostenfrei testen.