Von überall auf der Welt auf Unterlagen und Daten mobil zuzugreifen, ist schon lange in unserem Alltag angekommen. Auch Unternehmen statten ihre Mitarbeiter mit Smartphones und Notebooks aus, um das Potenzial mobiler ERP-Anwendungen zu nutzen. Mobile ERP-Anwendungen sind inzwischen wesentlich mehr als ein Gadget zum Zeitvertreib für unterwegs. Die Bereitstellung von Informationen in Echtzeit, die weltweit abgerufen werden können, bietet echte Wettbewerbsvorteile.

Vorteile mobiler ERP-Anwendungen

Ob Vertrieb, Einkauf, Logistik oder Service, die Möglichkeit relevante Prozesse über eine wachsende Anzahl an Apps auf mobilen Endgeräten abzubilden sind fast grenzenlos. Mitarbeiter sind dadurch nicht mehr an Büro und Schreibtisch gebunden, sondern erledigen ihre Aufgaben orts- und zeitunabhängig. In vier Beispielen zeigen wir Ihnen, welche Vorteile mobile ERP-Anwendungen für Sie bringen werden.

Mobiles CRM

Bei Präsenzterminen Ihres Vertriebs ist es besonders erfolgsentscheidend, dass der Außendienst über sämtliche Informationen zum Kunden verfügt, um die individuellen Bedürfnisse zu verstehen. Um sich kurz vor dem Termin vorzubereiten, benötigt er mobilen Zugriff auf die bisherige Kommunikation. So lassen sich Details der letzten Meetings überprüfen, um zu verstehen, an welchen Produkten oder Lösungen der Kunde interessiert ist und vor welchen Herausforderungen er im Moment steht.

Mit dem mobilen Zugriff auf ERP-Daten haben Sie vom ersten Lead bis hin zum erfolgreichen Verkaufsabschluss sowie der optimalen Bestandskundenpflege jederzeit alles im Blick. So entstehen dynamische Gespräche und lösungsorientierte Dialoge. Der Außendienst kann durch die Nutzung der CRM-App alle Daten direkt im System pflegen und diese an den Innendienst sofort übergeben – oder andersherum. Das beschleunigt die Geschäftsprozesse und steigert die Transparenz über den Status Quo.

Mobiles Service Management

Der technische Kundendienst wird vor allem an dem Faktor der Servicequalität gemessen. Einsatzdaten können noch am Einsatzort erfasst und sofort an den Service Innendienst oder die Werkstatt in Echtzeit übergeben werden.  Digitale Serviceberichte und Rechnungen werden zeitnah noch vor Ort veranlasst. Das erspart Nacherfassung und Administration. Der Kundenservice wird effizienter und die Kundenzufriedenheit wächst.

Mobiles Service Management unterstützt sowohl den geplanten Serviceeinsatz als auch den Notfall beim Kunden und bereitet für Ihren Service-Techniker alle notwendigen Informationen übersichtlich auf. Neben der Routenplanung ist der technische Außendienst in der Lage zur Terminvorbereitung eventuelle Lösungen vorab in der internen Wissensdatenbank zu recherchieren. Er hat direkt beim Kunden vollständigen Zugriff auf die Kundenhistorie sowie Gesprächsberichte. Vor Ort Auftragserfassung und Ersatzteilverkauf unterstützen das Aftersales-Geschäft und sorgen für mehr Serviceumsatz.

Mobile Applikation für Logistikprozesse

Eine Möglichkeit, logistische Prozesse effizienter zu organisieren, besteht in der Einführung mobiler Geräte und deren Anbindung an das ERP-System. Dadurch kann auf aufwendige Papierprozesse verzichtet werden. Mit Hilfe von Logistik MDE-Modulen und entsprechenden mobilen Endgeräten werden unnötige Lauf- und Kommunikationswege zwischen Lager und stationären Arbeitsplatz vermieden. Unternehmen profitieren von einer niedrigeren Fehlerrate bei der einmaligen Datenerfassung sowie beschleunigten Abläufen.

Bei der Einlagerung, Umlagerung, Auslagerung und bei Abfragen von Lagerplätzen leisten MDE-Geräte wertvolle Dienste. So ist beispielsweise die Erfassung von Warenlieferungen einfach und unkompliziert. Die Daten landen im zentralen ERP-System, wo sie sofort für alle Mitarbeitenden, auch im Backoffice, zur Verfügung stehen.

Informieren Sie sich jetzt über die mobilen Lösungen mit unserem ERP-System eEvolution. Sie haben Ideen und Fragen zur mobilen Nutzbarkeit von eEvolution? Wir beraten Sie gerne zur mobilen ERP-Strategie in Ihrem Unternehmen.